Blaue Stunde

Wenn ich unter meiner Dusche stehe, dann kann man positionsbedingt über die Südstadt schauen. Um 6:00 Uhr ist der Morgen noch in blau verkleidet und kaschiert dieses traurige Leben mit einem weichen, ruhigen Farbton. das Ipad spielt sehr deepe elektronische Musik, das warme Wasser läuft über meinen Körper, der noch immer so tut, als würde er in den letzten Monaten nicht mit schlechtem Essen, zu viel Flüssigkeit die nichts mit Wasser zu tun hat und Nikotin in rauhen Mengen versorg. Er weigert sich dem Verfall zu verfallen und hofft noch immer auf eine Wende im kalten Krieg gegen Existenz und Wahnsinn. Kurzzeitig fühlt es sich gut an, aber das Blau wird zu einem hässlichen Grau, welches einen Tag ankündigt, der außer Überweisungen von leeren Konten keinerlei positive Argumente für mich bereit halten wird....

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kitty (Mittwoch, 30 März 2016 15:18)

    Was machen wir denn jetzt mit Dir? Eine "lustige Lektüre" ist das ja nun nicht mehr....