Neuer Blog-Artikel

Corinna Holthusen verunsichert uns in unseren Sehgewohnheiten, weil sie mit den stilistischen Mitteln der klassischen Portraits spielt, das Modellartige und die Idealisierung des modernen Schönheitsbegriffs benutzt, damit beim Betrachter Emotionen erzeugt und gleichzeitig jede Identifikation unterläuft, indem sie die Manipulation sichtbar macht. Ihre Bilder fordern uns auf, die uns allerorts umgebenden fotografischen Abbilder von Perfektion und Schönheit kritisch zu betrachten und zu hinterfragen.
Corinna Holthusen
1967 geboren in Hamburg, Deutschland
1986 Abitur in Hamburg
1986/87 Kunststudium in den Studio Art Centers International in Florenz, Italien
1987/90 Studium der Fotografie am Istituto Europeo di Design Milan, Italien
seit 1990 Selbstständige Arbeit als Fotografin, spezialisiert auf Bildbearbeitung
lebt und arbeitet in Hamburg, Deutschland

Kommentar schreiben

Kommentare: 0